Terminvergabe-Hotline

0345/6140-102


Formular Termin-Anforderung
Formular Termin-Absage

Röntgen-Öffnungszeiten

Mo + Di 09:00 - 17:30
Mi + Fr 09:00 - 12:30
Do 09:00 - 15:30 

veränderte Öffnungszeiten ...
weitere Informationen

Hauptstandort

Niemeyerstraße 23
06110 Halle

Anfahrt

Nebenstandort

Albert-Einstein-Straße 3
06122 Halle-Neustadt

Anfahrt

Magnetresonanztomographie (MRT)

Bei der Magnetresonanztomographie wird der Patient einem sehr großen Magnetfeld eines Elektromagneten ausgesetzt. Die im Körper des Patienten hervorgerufenen magnetischen Wirkungen werden mit Hilfe komplizierter Rechner in Bildsignale umgewandelt. Man kann die inneren Organe und Gelenke, sowie auch deren Gefäße, in drei Raumebenen darstellen.

Die Untersuchung wird bei bestimmten Fragestellungen mit Kontrastmittel durchgeführt, welches allgemein keine allergischen Reaktionen auslöst.

Durch die schnellen Änderungen des Magnetfeldes entstehen laute Klopfgeräusche. Damit diese für den Patienten erträglich sind, können Kopfhörer oder Ohrstöpsel benutzt werden.

Wichtig ist, dass der Patient den Anweisungen der Assistentin folgt und ganz ruhig liegen bleibt.

Die Untersuchung ist ungefährlich, lediglich Patienten mit einem Herzschrittmacher dürfen mit dieser Methode nicht untersucht werden.

Zu klärende Einschränkungen bestehen außerdem bei Innenohrimplantaten, magnetischem Zahnersatz, Schmerzpumpen, Metallsplitter in der Nähe von Gefäßen oder im Kopfbereich und Permanentmakeup.

Es dürfen keine metallischen oder magnetisierbaren Gegenstände mit in den Untersuchungsraum genommen werden (Schlüssel, Uhren, Stifte etc), da diese Dinge mit hoher Geschwindigkeit von der magnetischen Spule angezogen werden.

Äußerst wichtig ist für uns das korrekte Ausfüllen des Fragebogens.

 

amira  aera